Das Bestellerprinzip

Was bedeutet das Bestellerprinzip bei der VERMIETUNG?

Mit dem Bestellerprinzip wird eine Regelung zur Zahlung der Maklerprovision bezeichnet, nach der derjenige die Kosten des Immobilienmaklers zu zahlen hat, der die Dienstleistung in Auftrag gibt. 

Das Bestellerprinzip eine Gesetzesnovelle bei der Vermietung von Wohneigentum seit 2015:

Derjenige welcher den Makler beauftragt, trägt auch die Kosten der Provision. Beauftragt der Vermieter den Makler, so ist dieser dem Makler gegenüber provisionspflichtig, beauftragt der Mietsuchende den Makler, verbleibt die Provisionszahlung bei ihm.

Sie sind Eigentümer?

„Es gibt immer einen der es billiger macht“! Mc Schotte hilft Provisionsschmerz vermeiden!

Klingt alles zunächst sehr ansprechend und perfekt!

Albert Einstein

Aus dem Jahr 1927

Erste urkundliche Erwähnung 1815 aus dem nachfolgenden Werk

Selten bewahrheitet sich ein Sprichwort mehr als in der Vermittlung von hochwertigen Immobilien, bzw. Ihrem Eigentum/Vermögen.

Wie sehen Bemühungen aus, wenn man dafür nicht entlohnt wird? Sucht man nach dem richtigen Mieter oder wird nur der erstbeste als der geeignete Mietinteressent vorgestellt?

Wie sehen Unterlagen, Dienstleistungen, Aufbereitung der Vermarktung aus, wenn sie nichts kosten dürfen?

Fehler welche schnell sehr viel mehr Geld kosten können, als eine angemessene Entlohnung für die professionelle Vermittlung Ihrer Immobilie.

(Thema Leerstand, Falsche Mieterauswahl, Rechtsstreitigkeiten, u.v.m.)

Unser Service für Sie:

Nach einem umfangreichen Vorgespräch, nehmen wir Ihnen bis zur Vertragsunterzeichnung alle anfallenden Aufgaben ab. Wir bereiten eine optimale Präsentation Ihrer Immobilie vor und sprechen potentielle Interessenten mit ansprechenden Inseraten und Exposés auf allen relevanten Internetplattformen sowie gängigen Printpublikationen an.

Wir übernehmen die Koordination und Durchführung von zeitintensiven Besichtigungsterminen – bei Bedarf auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten – und selektieren potentielle Interessenten im Voraus, um Ihnen als Vermieter eine optimale Vorauswahl zusammenstellen zu können. Als Kontaktperson stellen wir eine wichtige „Puffer-Funktion“ dar und schützen Sie somit als Vermieter vor lästigen und unliebsamen Telefonanrufen und Kontaktanfragen wildfremder Interessenten und wahren Ihre Privatsphäre.

Nachdem die Basis gelegt ist, unterstützen wir Sie beim wesentlichen Bestandteil der Vermietung – der Erstellung eines rechtssicheren Mietvertrags. Dabei ist es im Voraus unerlässlich potenzielle Mieter einer Bonitätsabfrage zu unterziehen. Dabei zählen aber nicht nur alleine die harten Fakten wie beispielsweise hervorragende Bonität und gute Zahlungsmoral, sondern auch eine gute und feinfühlige Menschenkenntnis sowie langjährige Erfahrung. Ein besonderes Augenmerk liegt abschließend auf der Übergabe der Immobilie. Eine saubere und gewissenhafte Wohnungsübergabe, sowie das vollständige Protokollieren gehören ebenfalls zu unserem „Rundum-Sorglos-Paket“.

Neben all den bürokratischen Aspekten und der gesetzlichen Lage, die für die Beauftragung eines Maklers in Zeiten des Bestellerprinzips sprechen, haben wir eins bisher ganz außen vor gelassen – Ihre (Frei)Zeit. Warum sollten Sie Ihre kostbare Freizeit für eine zeitaufwendige Vermietung verschwenden, wenn das Endergebnis selten so gut ist wie bei einem Profi? Zudem können Sie Maklerprovisionen als Vermieter in voller Höhe steuerlich gelten machen.

Vermietungen sind wertvolle Kapitalanlagen und sollten daher einem Profi anvertraut werden. Wir als Makler helfen Ihnen dabei, die beste Balance aus einer guten Rendite und angenehmen Mieterzufriedenheit zu finden.

Wir freuen uns, Sie auch weiterhin kompetent betreuen zu können, da wir neben dem notwendigen Knowhow auch über ein breit gefächertes Netzwerk verfügen, um Ihnen mit Rat und Tat jederzeit zur Seite zu stehen.

Fragen Sie doch einfach unverbindlich bei uns an!